Please wait while processing
HOME

Bivolino und unser Planet

Bivolino und die Umwelt.
Fördern Sie Umwelt und Soziales, indem Sie bei Bivolino kreieren, kaufen und teilen!

Bei Bivolino suchen wir immer nach Wegen, unsere Auswirkungen auf Umwelt und Soziales noch weiter zu reduzieren. Bitte lesen Sie hier, was wir tun und wie wir es tun.

1. Ein nachhaltiges Geschäftsmodel – grüne digitale Bekleidung

Bivolino bietet eine Zukunftsvision, welche die Evolution der digitalen Kleidungslieferungsketten umfasst, vom Design bis zum Verkauf, welche Rücksendungen von Waren minimiert und somit auch Abfall vermeidet. Die „webisierte“ Versorgungskette ist die „Googlisierung“ von Werkindustrie und Handel (in Bezug zu dem Buch „What would Google do?“ von Jeff Jarvis), welche sich auf E-Konfigurationen, digitale Design-Werkzeuge, Online Kleidungseinrichtungen und die Entwicklung von „kontrollierten“ virtuellen Shopping-Communities konzentriert. Die Menge an Abfall kann als Teil einer zurückhaltenden Produktion oder einer nachhaltigen Initiative kontrolliert werden. Technologie spielt auch eine Rolle in der Entwicklung einer nachhaltigeren Versorgungskette. Bivolino verwendet nachhaltige Technologien, unter anderem digitalisiertes Zeichnen, CAD-Mustergestaltung, digitale Graduierung und Erstellung von Markierungen, digitales Drucken, numerische Computer-Kontrolle (CAM) und einlagiges Zuschneiden. Tatsächlich wird jede Technologie, die das Produkt bis zum Ende der Produktion in digitaler Form beibehält, als nachhaltiger bezeichnet. Warum ist es nachhaltiger, ein Kleidungsstück in einer digitalen Form zu kreieren und zu kaufen? Müssen Sie unbedingt echte Produktproben sehen? Immer wenn ein echtes Muster kreiert wird, kommt Abfall ins Spiel. Bei Bivolino kreieren und kaufen Sie in der Tat ein Hemd, welches digital gezeigt und konfiguriert wird, ohne echte Musterstücke.


Das Geschäftsmodel dahinter wird als „Maßschneiderung“ bezeichnet. Besonders wichtig ist die biometrische Größenanpassungstechnik (patent Nr EEC-EP1341427 & US-7346421), bei der es nur 5% Beschwerden gibt: keine Hemden müssen zurückgegeben werden (keine Rücksendungen).

2. Co2-Bilanz des Transports – die Ecolife vzw Studie 2012
ecolife
www.ecolife.be

Ergebnisse




  Fabric   Manufacturing
  Fall 1:            Hergestellt nach      
   Maß
  Europa   Europa   E-shop    
  Fall2:        
  Bivolino
   Hergestellt nach      
   Maß
  Europa + Türkei       Europa/Mittelmeer           E-shop    
  Fall 3:            Hergestellt nach      
   Maß
  Fernost   Europa/Mittelmeer           E-shop    
  Fall 4:            Massenproduktion   Fernost   Fernost           E-shop    
  Fall 5:            Massenproduktion   Fernost   Fernost           Geschäft    
  Fall 6:            Hergestellt nach      
   Maß
  Fernost   Fernost           Einflug-E-Shop    


Results

Die Berechnung von 6 alternativen Fällen für zu dem Ergebnis:

            Phase 1-  
        Produktion  
                [gCO2]  
                         Phase 2  
                     Hemd zum  
              Kunden[gCO2]  
                   Phase 3-  
                  Rückgabe  
                        [gCO2]  
     Total [gCO2]  
  Fall 1:         14 240 0 254
  Fall2: Bivolino     67 1564 0 1631
  Fall 3:         232 1824 0 2055
  Fall 4:         284 604 1771 2660
  Fall 5:         284 1802 2192 4279
  Fall 6:         300 6245 280 6825

Fall 2 Bivolino:


Schlussfolgerung

Von Verbrauchen georderte Hemden (nach Maß hergestellte Ware), die in und rund um Europa
produziert werden und "online" verkauft werden, produzieren einen deutlich geringeren Co2-
Ausstoß (Co2-Bilanz des Transports) als Hemden von der Stange, die in E-Shops verkauft
werden (Fall 1+2+3 gegen 4+5). Es ist ebenfalls offensichtlich, dass Geschäftsmodelle, bei
denen Hemden aus Fernost eingeflogen werden, sehr negative Auswirkungen auf die Umwelt
haben (Fall 6).

Klicken Sie Hier , um die PDF-Studie zu sehen (Englisch)

3. Neue biologisch abbaubare Verpackung und Abfallreduktion

Seit 2008 werden Bivolino-Maßhemden individuell oder zu zweit in eine neue, markengeschützte und biologisch abbaubare Versandtasche gepackt. Die Versandtaschen werden aus einem berühmten umweltfreundlichen Plastikmaterial produziert; Ethylenvinylacetat, oder auch EVA genannt. Dessen Anwendungen und Leistung sind denen von PVC ähnlich und reduzieren aber gleichzeitig das Risiko, eine der Giftstoffregulationen zu verletzen. Es ist nach einem Zeitraum von maximal einem Jahr biologisch abbaubar, ohne nach der Beseitigung und Verbrennung die Umwelt zu verschmutzen. Dieser Ansatz der grünen Verpackung ist motiviert durch den Willen, Verpackungsmüll zu reduzieren. Bivolino hat signifikante Fortschritte bei der Reduktion von Verpackungsmüll bei der Lieferung zu Kunden gemacht und hat zusätzliche Arten von wiederverwertbaren Verpackungsmaterialien eingeführt, die die Ware während dem Transport schützen. Jedes Bivolino-Hemd wird in eine Versandtasche gepackt, um den hochqualitativen Stoff zu schützen.

4. Ethische Fabrikanlage

Unsere im Ausland gelegenen Bivolino-Fabrikanlagen haben 2007 die SEDEX-Auszeichnung erhalten. Dies bedeutet eine Anerkennung unserer ethischen Leistung! Die folgenden Punkte wurden erfolgreich geprüft:

www.sedexglobal.com: Die Stärkung von ethischen und verantwortungsbewussten Versorgungsketten!



1. Beschäftigung frei gewählt
2. Versammlungsfreiheit
3. Sicherheit und Hygienebedingungen
4. Kinderarbeit
5. Gehalt und Beihilfe
6. Arbeitszeiten
7. Diskriminierung
8. Regelmäßige Beschäftigung
9. Brutale und unmenschliche Behandlung
5. Bio-Baumwolle und Materialien

Bivolino bietet auch Bio-Baumwolle (Klasse B) an das haltbarer ist als Konventionelle Baumwolle.

made by environmental benchmark for fibres

http://www.made-by.org/benchmarks/environmental

Confidence in textiles - tested for harmful substances                            100% organic cotton