Niederlande Belgien Großbritannien Frankreich Deutschland Österreich Luxemburg Spanien Italien USA
Close
Sie haben keine Artikel im Korb.
Suchen
Filters

Hemd Klassischer Kent Kragen

klassieke boord herenklassieke soepele boordclassic retro soft
Der klassische Kragen hat 3 Variationen: klassischer Kragen, klassischer Kent-Soft-Kragen und kleinererKlassischer Retro Soft
Die Abmessungen sind wie folgt:
Klassischer Kent-Kragen: nr 20001
- Höhe: 3.3 cm - Punktlänge - Spitzlänge: 7.5cm - Spreizung: 8.5cm ( 80°-Winkel gespreizt )

Klassischer Kent-Soft-Kragen- kein Kragenstäbchen: nr 20041
- Höhe: 3.7 cm
- Punktlänge - Spitzlänge: 7.5cm
- Spreizung: 8.5cm ( 80°-Winkel gespreizt ) Klassischer Retro Soft Kragen -kein Kragenstäbchen: nr 20070

- Höhe: 2.5 cm
- Punktlänge - Spitzlänge: 5.5cm
- Spreizung: 9cm ( 80°-Winkel gespreizt )

kent collar

Dieser klassische HemdkragenH3ist die gängigste Variante, da er zeitlos ist und zu allen Gelegenheiten passt. Ideal ist er auch im beruflichen Leben und lässt sich gut mit einer Krawatte kombinieren. In den Schenkeln selbst sitzen Kragenstäbchen aus Kunststoff, die die Schenkel gerade halten. Ein Muss für jeden Kleiderschrank.

Der klassische Kragen ist der klassische Kragen eines Hemdes. Bei dieser Art von Kragen zeigen die Spitzen des Kragens fast gerade nach unten. Das traditionelle Halsband gilt als "die sichere Wette". Der klassische Kragen wird auch als "gerader Kragen" oder "schmaler gerader Kragen" bezeichnet.

Was ist ein klassischer Kragen?
Der klassische Kragen steht fast gerade vom Hals. Der Kragen ist eines der Details, die hervorstechen, wenn man diese Art von Hemd trägt. Normalerweise ist der Standardkragen etwa 7 Zentimeter lang. Heute sieht man auch deutlich kürzere Halsbänder. Kragenpunkte von 5 Zentimetern sind keine Ausnahme mehr. Der gerade Spitzenkragen hat eine tiefe (lange Spitze, ursprünglich) und kürzere Version (moderner).
Kentkragen
Der

Kent Kragen

ist der Inbegriff des heutigen Hemdenkragensschlechthin. Mit seinen mehr oder weniger breit gestellten Kragenschenkeln passt er zum Businessanzug genauso wie zum Freizeitlook. Ein Kentkragen kann ebenso stumpf wie winkelig oder spitz ausgeformt sein. Unter Kent wird deshalb kein spezieller Kragen zusammengefasst, sondern eher eine Variation an ähnlichen Kragenformen. Eine aktuelle Bereicherung ist der

New-Kent-Kragen

. Aus seiner Kombination aus Haifisch- und spitzen Kent-Kragenschenkeln haben ihn schon zahlreiche Kunden für sich entdeckt. Modisch und klassisch zugleich. Zum Anzug getragen, unter einem Pullover oder solo. Mit dem (New-)Kentkragen liegt man immer richtig. Mit Kragenstäbchen verstärkt sitzt er zudem perfekt.
DER KENTKRAGEN: KLASSISCH
Die Geschichte besagt, dass der Herzog von Kent nach einer Kragenform gesucht haben soll, die ihm das Binden von großen Krawattenknoten ermöglichte – ohne dabei den Hals zuzuschnüren. Ihm haben wir also den Kentkragen von heute zu verdanken.
Der
Kentkragen
ist ein
Umlegekragen
von mittlerer Höhe und mittlerer Länge der Spitzen. Die weit auseinanderstehenden Kragenenden lassen ihn sowohl mit als auch ohne Krawatte gut aussehen und erlauben eigentlich jeden Krawattenknoten.
Aber auch mit der Fliege geht er eine gutaussehende Symbiose ein. Vor allem im korrekten und formellen Business-Umfeld ist er ein gern getragener Vertreter der Kragenfamilie und gilt als Evergreen unter dem Sakko. Er ist besonders zu empfehlen für schlanke Männer mit einem schmalen Gesicht.
Der Kent-Kragen ist der absolute Klassiker für Anzüge. Der spitze, kurze Kragen bietet genug Platz für fast alle Knoten- und Krawattenformen, aber auch für die klassische Fliege. Dank dieser Vielseitigkeit passt der Kentkragen sowohl zum Business-Anzug als auch zur Lederjacke. Die auseinandergezogenen Kragenspitzen bringen besonders lange, schmale Gesichter gut zur Geltung. Vorsicht: Die Kragenspitzen sollten unter dem Revers des Anzugs verdeckt sein. Der Kent-Kragen eignet sich besser als der Haifischkragen für das Tragen ohne Krawatte. In seiner weniger spitzen Abwandlung als New-Kentkragenist er ein modischer Allrounder und eine leichter zu tragende Alternative zum Haifisch-Kragen
HEMDEN FRANZÖSISCHER KRAGEN
Der französische Kragen, der in Frankreich "italischer Kragen" genannt wird, rühmt sich zahlreicher Namen, aber gemeinsamen Merkmalen: Die sehr umfassenden und offenen Spitzen schaffen einen Kragen perfekt für wichtige und umfangreiche Krawatte-Knoten. Er wird auch Cutaway Collar oder Windsor genannt, nach dem Namen des Herzogs, der ihn berühmt machte, weil er den Kragen zum Krawattenknoten passend machte. In Italien wird er traditionell Scappino genannt, von der Firma in Piemont, die seine Förderin wurde. Das Hemd mit französischem Kragen ist besonders für alle Personen empfohlen, die sich auf eine elegante und formale Art anziehen wollen. Eine seiner charakteristischen modernen Varianten ist der Neapal-Kragen mit einzelnen Segelnund einem zum hintersten Teil gestrecktenQuerschnitt, der mit Eleganz die Knöpfe hervorhebt. Es ist in der Tat geeignet für jede Gelegenheit.
Das Hemd Camicia Napoli ist eine Weiterentwicklung des französischen Hemdes, außerhalb oder innerhalb der Hose zu tragen. Die Wahl und Sorgfalt der kleinen Details und der Feinarbeiten machen es außerordentlich geeignet für einen modernen, beständigen oder eleganten Look. Der doppelte französische Kragen des Hemdes Camicia Lorenzo ist Urheber eines gesuchten und originalen Stiles, der den Begriff von französischem Hemd mit der Verwendung von zwei Knöpfen und von zwei umfassenden Segeln in Aufruhr versetze. Diese Details machen dieses Hemd zu einem beispiellos beständigen und eleganten Modell. Der Stoff dieses Hemdes braucht keine Erklärung: Der glatte und glänzende Satin ist heute ein der liebsteten und besten Gewebe der Welt. Unabhängig vom Kleidungsstil ist der Kragen zusammen mit dem Saum der Manschetten häufig der einzig sichtbare Teil des Hemdes und ein Hemd mit französischem Kragen ermöglicht es, sich auf formale Art anzuziehen ohne Verzicht auf die Krawatte mit einem breiten Knoten.