Close
2017 website
Sie haben keine Artikel im Korb.
Suchen
Filters

SEERSUCKER

Seersucker (von persisch shir o shekar, ‚Milch und Zucker‘, auch Krinkel genannt), Seersucker ist ein Krepp-Gewebe, das sich durch einen dreidimensionalen zerknitterten Oberflächeneffekt auszeichnet.

Seine „geraffte“ Oberfläche entsteht durch die unterschiedliche Spannung der Kettfäden beim Webvorgang (echter Seersucker) oder nachträglich durch Aufbringen faserquellender Substanzen (falscher Seersucker). Der Knittereffekt kann durch kontrastierende Farben der Garne noch optisch hervorgehoben werden. Häufig sind die gestrafften Bereiche farbig gehalten und die gekräuselten Bereiche weiß, so dass sich ein Streifenmuster ergibt, es gibt aber auch einfarbige oder karrierte Stoffe.

Der Stoff ist dank seiner Struktur – etwa im Zentimeter-Raster – bügelfrei und ist daher heute besonders beliebt für Bettwäsche, aber auch für Urlaubs- und allgemeine Sommerbekleidung und für Sommersakkos in Verwendung ähnlich dem hellen Leinenanzug. Wegen seiner reliefartigen Oberfläche liegt er nicht vollflächig am Körper an und hält so die Sonnenwärme ab und ermöglicht die Luftzirkulation. Diese streifenweise wellige Oberfläche ergibt eine optische Struktur, raue Haptik, Hinterlüftung auf der Haut und Luftpolster mit der daraus resultierenden Isolierfunktion für Wärmeleitung. Das Gewebe verhängt sich andererseits leichter und ist weniger reißfest als glatte Gewebe.

seersucker

10401_zoom