Close
2017 website
Sie haben keine Artikel im Korb.
Suchen
Filters

TEXTILVEREDELUNG - APPRETUR STOFF HEMDEN

Appretur (von frz. apprêt „Ausrüstung, Zurichtung“) bezeichnet die veredelnde Behandlung von Stoffen und Textilien, aber auch Garnen und Fasern sowie Papier und Leder, um ihnen ein besonderes Aussehen und/oder bestimmte Eigenschaften zu geben. Dazu gehören besondere Oberflächenstrukturen, Steifheit, Weichheit, Glanz, Dichte, Glätte, Geschmeidigkeit, aber auch wasserabweisende, antistatische, flammhemmende oder antimikrobielleAusrüstungen. 
Die Vorbehandlung und das Kolorieren der Textilien (Drucken, Bleichen, Färben) sind Prozesse, die vor der Appretur stattfinden. 
Die Textilveredelung ist ein Bereich der Textiltechnik. Sie schließt sich an die Textilerzeugung an und ist mit dieser verfahrenstechnisch in der Praxis vielfach verwoben. Zum großen Teil nutzt sie Verfahren aus der Chemie (Textilchemikalien), jedoch kommen auch rein mechanische und kombinierte zum Einsatz, oft zusammen mit thermischen.

fabric composition

Eine Liste von über 100 Stoffoberflächen, Textilveredelung, Appretur und -behandlungen, die das Aussehen und die Qualitäten verbessern.

Wünschen Sie sich nicht ein Kleidungsstück, das Sie nie bügeln müssen, das Sie lange tragen können, ohne dass es schmutzig wird, das niemals mit unerwünschten Flecken verputzt wird oder nie nach Schweißgeruch riecht, das am Ende frisch aussieht ein anstrengender Tag? Es gibt Verfahren und Techniken, die darauf abzielen, Textilien alle diese Eigenschaften und mehr zu verleihen - diese Ausführungen und Behandlungen sind entweder ästhetisch oder funktionell oder eine Mischung aus beiden.

Was ist ein Stoff-Appretur für Hemden?

Die Stoffoberfläche bezieht sich auf Prozesse / Techniken, die auf den Stoff angewendet werden, nachdem er hergestellt wurde, um sein Aussehen, seine Hand oder seine Leistung zu ändern. Vom grauen Stoff von der Fertigungseinheit bis zum glatten Stoff, den Sie zerschneiden, gibt es eine lange Liste vieler Stoffoberflächen

LISTE DER STOFF-APPRETUREN FÜR HEMDEN:

Säurewäsche: Ein Verfahren zum Waschen von Stoff mit Bimsstein, der mit speziellen Chemikalien getränkt ist (Bleichlösung, nicht Säure), um das Aussehen des Gewebes zu verändern und ihm Weichheit und Flexibilität zu verleihen.
Antibakterielle Ausrüstung: Diese Ausrüstung schützt das Gewebe vor geruchsbildenden Bakterien. Es wird das Wachstum von Bakterien verzögern.
Antimikrobiell: Mit dieser Ausrüstung wird das Bakterienwachstum kontrolliert und damit Geruch verhindert
Anti-Pillen-Finish: Dies ist ein spezielles Finish, das Pilling verhindert und kleine Kugeln auf der Stoffoberfläche bildet
Air Jet Spinning: Dies ist der Name eines Prozesses, bei dem die Fasern mit Luftstrahlen in einem Rohr versponnen werden. Dieses Verfahren kann den Fasern eine Weichheit verleihen und auch zukünftigem Pilling widerstehen
Anti-Shrinkage-Behandlung: Behandlungen, mit denen die Neigung eines Gewebes zum Schrumpfen verringert wird. Zu den Techniken gehören Schwamm-, Dampf-, Maschinenschrumpf-, Kaltwasserschrumpf- und Harzanwendungen. Wenn Sie dies in Ihrem Stoff / Kleidungsstück markiert haben, schrumpft es beim Waschen nicht
Anti-Statische Ausrüstung: Diese Ausrüstung verhindert statische Aufladung in einem Stoff und verleiht ihm außerdem einen weichen Fall
Beetling: Dieser Vorgang führt zu einem glatten, glänzenden Leinenlook. In diesem Prozess werden die Garne des Gewebes abgeflacht, während sich der Stoff um eine Trommel dreht, während die Oberfläche mit Hämmern geschlagen wird
Gebürstete Oberfläche: Dies ist eine Oberfläche, bei der die Oberfläche gebürstet und angehoben wird, so dass sie sich weich anfühlt
Ausbrenntechniken: Dies bezieht sich auf Techniken, die verwendet werden, um erhabene Muster auf der Oberfläche des Stoffs zu erstellen. Bei dieser Technik wird eine chemische Paste verwendet, die eine Gewebeschicht zerstört, um einen gemusterten Effekt zu erzeugen, und kann manchmal zu einem schiere Aussehen führen. Wird auch als Radierung oder Devore bezeichnet.
Bleichen: Der Prozess, bei dem alle Farben von der Kleidung entfernt werden, damit sie mit Hilfe von Bleichmittel weiß oder verblasst aussehen. Stoff kann auch teilweise gebleicht werden. Bei der Textilherstellung wird dies als Vorbehandlungsprozess mit Bleichmitteln durchgeführt
Ätzende Behandlung: Behandlungen auf synthetischem Gewebe, damit es wie Seide aussieht.
Kalandrieren: Dies ist der Name eines Bügelvorgangs, der einem Stoff Glanz verleiht. Die Stoffe werden gewässert. Der Stoff wird in zwei Hälften gefaltet und bei hohen Temperaturen und Drücken unter Walzen / Kalandern geführt - die Druckänderung bewirkt einen Welleneffekt auf der Oberfläche.
Ciré: Eine stark glasierte Oberfläche auf der Stoffoberfläche
Beschnittene Stoffe: Abschneiden oder Abscheren von schwebenden Fäden zwischen den Dessins während der Endbearbeitung.
Farbechtheit: Dies ist die Fähigkeit eines Gewebes, die Farbstoffe auch nach mehrmaligem Waschen in den Fasern zu halten. Wenn ein Stoff farbecht gemacht wird, wird er beim späteren Waschen nicht verblassen
Hydrophiles Finish: Dies ist ein Prozess, bei dem das Aufsaugen und das schnelle Verdampfen des Schweißes aus dem Stoff erhöht wird
Lichtechtheit: Dies bezieht sich auf die Qualität eines Stoffes, der gegen Sonneneinstrahlung oder Lichteinwirkung widerstandsfähig ist.
Laminierter Stoff: Dies ist eine Oberfläche, die dem Stoff eine laminierte Schicht hinzufügt, die ihn wasserdicht macht. Laminierte Baumwolle ist ein Beispiel.
London ist geschrumpft: Ein Relax-Finish für Wollstoffe
Glanz-Finish: Eine Stoffbehandlung, die die Lichtreflexion von der Stoffoberfläche verbessert
Mercerisierung: Dies ist eine Glättungsbehandlung für Textilien, die Glanz erzeugen kann, indem die Unschärfe auf der Oberfläche entfernt wird und diese Farbstoffaufnahmefähigkeit erhöht. Der Stoff, der so verarbeitet wird, wird fest, glänzend und färbt sich gut, da er jetzt saugfähiger ist. Mercerisierte Baumwolle ist ein weit verbreiteter Stoff - Die unechte Mercerisierung ist ein Routine-Finish für alle Baumwolle, das sie glänzend, haltbar und saugfähig macht
Fleckenunempfindliche Oberflächen: Wie der Name vermuten lässt, widersteht dies Flecken. Es gibt viele Marken-Finishs wie Green Shield, Scotchguard, Teflon, Zepel, NanoTex, Crypton Green
Subtraktives Finish: Ein Finish, bei dem ein Teil des Gewebes (durch einen chemischen oder mechanischen Prozess) entfernt wird, um das Aussehen des Gewebes zu verbessern
Sonnenlichtbeständigkeit: Wird auch als ultraviolettabsorbierende Ausrüstung / Sonnenschutzausrüstung bezeichnet. Fertigstellen, um die nachteiligen Auswirkungen von Sonnenlicht auf die Gewebefasern oder die Farbe zu minimieren
Gerbung: Ausrüstung auf Leder - verhindert das Verrotten der Haut / Haut
Spannen: Dies ist ein Schritt im Veredelungsprozess, bei dem der Stoff auf die volle Breite gedehnt wird, um Falten und Falten zu vermeiden.
Teflon: Diese Oberfläche wird als schmutzabweisende Beschichtung aufgetragen - es ist ein eingetragener Markenname
Tufting: Beim Tufting werden zusätzliche Garne auf die Oberfläche des Stoffs genäht
Küpenfärbung: Dieser Färbeprozess soll das Ausbleichen durch Waschen und Sonnenlicht verhindern.
Wäschen: Schleifmittel, chemisches Waschen, Enzymwaschen, um die Textur des Gewebes zu verändern und Unregelmäßigkeiten zu erzeugen und das Ergebnis abgenutzt zu sehen
Waschen und Tragen: Dies ist eine Ausrüstung, die auf Baumwollstoffe aufgetragen wird, um Faltenbildung unter Verwendung von Chemikalien wie Harzen zu verhindern.
Wasserdichte Ausrüstung: Diese Oberfläche macht das Gewebe absolut wasserabweisend. Zu den verschiedenen Arten von wasserfesten Beschichtungen, die für Gewebe wasserdicht gemacht werden, gehören mikroporöse Beschichtungen (dies ergibt eine Beschichtung aus mikroporösem Polyurethan, gefolgt von einer zweiten Schicht aus festem Polyurethan, die zum Veredeln der mikroporösen Schicht verwendet wird, und dann Fluorkohlenstoff zur Wasserabweisung). Diese Stoffe werden zur Herstellung von Regenbekleidung, Fahrradbekleidung usw. verwendet. Diese Beschichtung wird auf die Innenseite des Stoffes aufgetragen. Mikroporöse Laminate (bei diesem Verfahren wird die Oberfläche nach dem Aufbringen einer Beschichtung aus Polyurethan beschichtet)
Wasserabweisende Ausrüstung: Dazu gehören Oberflächenbehandlungen, die auf Gewebe aufgetragen werden, wodurch Wasser abgewiesen wird, ohne dass es unempfindlich wird. Das Verfahren soll ein Gewebe erzeugen, das Wasser widersteht, aber gleichzeitig atmet, dh die Wasseraufnahme nicht vollständig verhindert.
Gewichtung: Hierbei handelt es sich um eine Behandlung von Seide mit Metallsalzen, um das Gewicht des Stoffes zu erhöhen und die Affinität der Farbstoffe zu erhöhen.
Faltenbeständigkeit: Eine Beschichtung auf dem Stoff, die die Faltenbildung auf ein Minimum reduziert